Lechfeld Golden
Lechfeld Golden

2018-05 Peroj

Dieses Jahr ging es mit guten Freunden nach Peroj.

Peroj ist eine kleine Ortschaft in Kroatien mit etwa 600 Einwohnern in der Nähe von Pula, ca. 8km, und liegt direkt neben dem größeren Fischerort Fažana. Vom Ortskern hat man Ausblick auf die Inselgruppe Brijuni, die man mit einem Ausflugsboot erreichen kann.
 

Wir hatten das grosse Glück einen Vermieter zu finden, der uns vier Fellnasen aufnimmt und ein entsprechend grosses Haus für fünf Zweibeiner hatte.
Für Jana und Paco war es übrigens der erste Urlaub in Kroatien am Meer.

Ihr Frauchen hatte anfangs noch bedenken, dass die beiden sich gleich in den Pool stürzen würden. Aber die beiden sind ja genauso taff und gut (v)erzogen wie wir, so dass der Pool tabu war.

Unsere Zweibeiner haben durchaus Verständnis das dies nicht gerne von den Vermietern gesehen wird. Es muss ja auch nicht sein, denn der vieeeeel grösse Pool lag nicht weit vom Haus entfernt. Und ganz ehrlich, wir waren an manchen Abenden echt platt, denn  auch die 3.000qm eingezäuntes Grundstück mussten ja bewacht werden wenn wir Abends zu Hause waren.

Der erste richtige Urlaubstag wurde von Jana und Paco mit der Erkundung des Strandes in Peroj gestartet und wir machten uns mit unseren Taxifahrern auf unsere erste Fahrradtour.

Leider hatte unser Frauchen vor dem Urlaub einen kleinen Sturz und der sollte sich wieder bemerkbar machen. Am Abend hatte sie ein ganz dickes und heisses Knie. Erkenntnis daraus war,  für sie waren somit die Radtouren gestrichen. Die Unternehmungen mussten somit ein bisschen umgeplant werden.
Herrchen sollte ruhig seine zwei verbleibenden Radltage machen und wir alle würden ihn dann am Zielort treffen. Das klappte auch super.

Einen Tag traffen wir ihn im Kap Karmenjak und auf der anderen Tour dann in Rovinj.

Neben den Radtouren gab es auch wieder Wandertage.
Es ging auf den Vojak (höchster Berg in Istrien) , zum Wasserfall Zarecki Krov und natürlich wieder in die Piratenbar. Am letzten Abend waren wir in Vrsar auf dem Fischerfest.

Die ganze Woche hatten wir traumhaftes Wetter und konnten den Urlaub in vollen Zügen geniessen. Erst auf der Heimfahrt erwischte uns dann der Regen, als wir einen kleinen Zwischenstopp an der Kölnbreinsperre machten. Aber auch da erst in dem Moment, als wir sowieso die Heimfahrt antreten wollten.

Alles in allem war es ein Urlaub in einem grossen Rudel mit wunderbaren Freunden und  schreit nach einer Wiederholung.
 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tatjana Kukla, Lechfeld-Golden