Lechfeld Golden
Lechfeld Golden

2018-12 Aigues-Mortes

Aigues-Mortes
... ist ein urgemütliches Städtchen in der Camargue. Wahrzeichen des Ortes ist die vollständig erhaltene Stadtmauer rund um den historischen Stadtkern. Man kann (gegen Eintritt) auf die Mauer steigen und dann rund um das Zentrum laufen.

Der Name „Aigues-Mortes“ bedeutet tote Wasser.

Die Einwohner werden gemeinhin Aiguemortais bzw. Aiguemortaises genannt.

Im 13. Jahrhundert als Hafenstadt konzipiert, lag Aigues-Mortes damals an den Ufern einer großflächigen Lagune und war durch Kanäle mit dem Mittelmeer verbunden. Zum westlichen Delta der Rhône führten Wege durch weitläufige Moore. Anlässlich der Stadtgründung wurde eine Fernstraße auf einem Damm angelegt, die die einzige Verbindung zum Festland bildete und durch den Tour Carbonnière verteidigt wurde.

Nach der Verlandung der Flachwasserzone liegt Aigues-Mortes heute rund sechs Kilometer vom Meer entfernt, ist aber von dort aus noch über einen Kanal erreichbar. Die Stadt liegt außerdem am Canal du Rhône à Sète, einer schiffbaren Verbindung zwischen der Rhone und Sète. Von dort besteht eine Verbindung zum Canal du Midi.

Zum ersten Mal haben wir ein Ferienhaus über Novasol gebucht .. und wahrscheinlich auch zum letzten Mal.
Nicht das wir mit dem Haus unzufrieden waren, ganz im Gegenteil. Es war ein tolles Haus und auch die Lage war für uns perfekt.

Was uns aber gar nicht gefallen hat war die Abwicklung.
Wenn ich über eine grosse Agentur buche, dann erwarte ich auch gewisse Professionalität. Dazu gehört für mich, dass die Agenten vor Ort mehrsprachig sind. Ich erwarte nicht zwingend das man meine Muttersprache im Ausland spricht, aber Englisch sollte es dann schon sein. Auch wenn mein Englisch nicht unbedingt gut ist, so konnte ich mich bislang immer verständigen.
Nach der Buchung gab es noch eine einzige Mail mit dem Zahlungstermin der Restrate vor Anreise und das ich doch bitte dem Agent mitteilen soll, wann wir ungefähr eintreffen.
Wenn er Agent dann trotz Nachfrage nicht antwortet, ob er die Daten erhalten hat wird es schon komisch. Erst zwei Tage vorher kam dann die Bestätigung.
Am Tag der Anreise wurden wir von einer netten Dame empfangen und beide mussten wir dann feststellen, dass wir ein Kommunikationsproblem haben.
Wir starteten dann den Versuch mittels Google Übersetzer was zu vielen lachern und schmunzlern führte. Gut ich hatte noch einen Spezl, denn ich hätte anrufen können, um wenn es gar nicht geklappt hätte, den Übersetzer zu machen.
So kämpften wir uns dann beide durch und bekamen es auch mehr oder weniger hin.
Eine Mail an Novasol wurde bis heute nicht beantwortet (Stand 01/2020).

Der Urlaub als solches war super. Wunderschönes Wetter und eine tolle Umgebung.
Fünf Tage ging es mit den Fahrrädern auf Erkundungstour auf tollen Strecken.

Für Chris und Giaco war natürlich der letzte Tag wieder der tollste Tag. Strandtag mit faulenzen, schwimmen und Unsinn machen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tatjana Kukla, Lechfeld-Golden